Anmeldung und mehr

SUS-

Schauspiel

und Sprache

Kontakt

info@sus-schauspiel-und-sprache.de

Andreas Schnell

Augarten 12

72160 Horb am Neckar

+49-176-56833330

Bitte drucken Sie das Anmeldeformular aus, und senden es zurück, gerne auch als email an die obige email-Adresse

Anmeldebedingungen

1. Reservierung

Ein Teilnehmerplatz gilt als reserviert, und die Anmeldung als verbindlich, wenn die Anmeldung anhand des Anmeldeformulars mit Unterschrift vorliegt. Die Anmeldung kann sowohl in schriftlicher, als auch elektronischer Form erfolgen.

 

2. Durchführungsgarantie

Der Veranstalter garantiert die Durchführung der Kurse in der ausgeschriebenen Form und Länge, sofern es die Hausordnung der jeweiligen Schulungsorte nichts anderes vorschreibt. Jede Änderung des Workshopablaufes wird den Teilnehmern rechtzeitig, mindestens 2 Wochen vor Schulungsbeginn, mitgeteilt. Sollte diese Änderung entscheidene Einschränkungen mit sich bringen, so behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Durchführung des Workhops zu annulieren.

 

3. Annulierung der Schulungsmaßnahme

Sollte es aus in Punkt 2. genannten Gründen nicht möglich sein, die Schulungsmaßnahme ordnungsgemäss durchzuführen, so hält sich der Veranstalter das Recht vor, entweder die Schulungsmaßnahme zu annulieren. Dies ist den Teilnehmern unmittelbar mitzuteilen. Bereits eingezahlte Teilnehmerbeiträge werden ohne Abzug und Verzögerung zurückgezahlt, oder in Gutscheine für weitere Schulungsangebote umgewandelt.


Unter Umständen ist es möglich, das der Inhalt und der zeitliche Ablauf des Workshops den Gegenbenheiten angepasst werden kann. Dies ist den teilnehmern unmittelbar mitzuteilen. Daraus resultiert für die Teilnehmer unter Umständen ein Sonderkündigungsrecht (siehe dazu Punkt 4.)


4. Rücktrittsrecht des Teilnehmers

Der verbindlich angemeldete Teilnehmer verpflichtet sich, die Kursgebühr mindestens eine Woche vor Beginn des Kurses an die in der Anmeldebestätigung eingedruckte Kontonummer zu überweisen. Die Kursbegühr ist ungekürzt zu entrichten, es sei denn

a. es wurde ein Rabatt vereinbart

b. es wurde Ratenzahlung vereinbart

Sollte die Durchführung des Workshops, wie in Punkt 2 beschrieben, entscheidend verändert werden müssen, so hat der verbindlich angemeldete Teilnehmer ein Sonderkündigungsrecht, und kann binnen drei Tagen nach Zustellung der Änderungsmitteilung ohne Kosten von dem Vertrag zurücktreten.

Ein weiteres Rücktrittsrecht besteht nicht. Alles weitere regelt Punkt 5.


 4. Rücktrittsrecht des Veranstalters

Der Veranstalter hat das Recht, einem angemeldeten Teilnehmer die Teilnahme am gebuchten Workshop zu verweigern, wenn dieser

a. die vereinbarte Zahlung bis zum vertragsmässigen Zeitpunkt nicht getätigt hat

b. der Teilnehmer durch ein schädigendes Verhalten den ordnungsgemässen Ablauf des Workshops gefährdet.

c. durch in Punkt 2 erwähnte Umstände der Kurs nicht durchgeführt werden kann.


 5. Zahlungsbedingungen

Der verbindlich angemeldete Teilnehmer verpflichtet sich, die Kursgebühr mindestens eine Woche vor Beginn des Kurses an die in der Anmeldebestätigung eingedruckte Kontonummer zu überweisen. Die Kursbegühr ist ungekürzt zu entrichten, es sei denn

a. es wurde ein Rabatt vereinbart

b. es wurde Ratenzahlung vereinbart


Ratenzahlung kann auf Verlangen vereinbart werden, wenn der Teilnehmerbetrag 250 € überschreitet. In diesem Fall ist eine Anzahlung in Höhe von 50% des Teilnehmerbetrages im vorraus zu zahlen, und die anderen 50% zum vereinbarten Zeitpunkt.


Bei Annulierung des Vertrages durch den Teilnehmer gelten folgende Regelungen:

a. bis drei Wochen vor Kursbeginn:   Annulierung ohne weitere Kosten möglich.

b. bis zwei Wochen vor Kursbeginn:  50% der Kursgebühren.  Sollte der Kurs mithilfe der Warteliste aufgefüllt werden können, reduziert sich der Kostensatz auf 10% der Kursgebühr.  Stellt der Teilnehmer selber einen Ersatzteilnehmer, und ist der Platz nicht andersweitig über die Warteliste auffülbar, ist eine Annulierung kostenfrei.


 4. Verfügungsrecht des Workshopleiters

während der Durchführung des Workshops hat der Workshopleiter oder Dozent das Verfügungsrecht des Veranstalter SUS- Schauspiel und Sprache, und kann alle Masnahmen, die zur ordnungsgemässen Durchführung des Workshops notwendig sind durchführen.


5. Versicherung

während des Workshops sind die Teilnehmer im normalen Rahmen haftpflichtversichert. Für alle anderen Fälle haftet der Teilnehmer selbst.

Copyright @ All Rights Reserved